02.07.2000

Baumfällaktion in der Reckensteinstrasse kostete Steuerzahler über 11.000 DM – Sanierungsmaßnahme wäre für ein Viertel des Betrages möglich gewesen

Die Abholzung einer ortbildprägenden Linde in der Reckensteinstraße im April dieses Jahres war nicht nur ein ökologischer Sündenfall der Gemeinde, die unüberlegte Baumfällaktion kostete die Steuerzahler auch einen Batzen Geld.

Wie die Verwaltung jetzt in der Niederschrift zur Energie- und Umweltausschusssitzung vom 20.Juni eingestehen muss (in der Sitzung war die Verwaltung nicht in der Lage,  Auskunft zu erteilen), sind „für die durchgeführten Arbeiten Kosten in Höhe von 11.182,03 DM angefallen“.

Zum Vergleich: Die von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vorgeschlagene Sanierungsmaßnahme hätte nicht nur den Erhalt der ortsbildprägenden Linde gesichert, sondern hätte der Gemeinde mit 2500 DM lediglich einen Bruchteil der jetzt entstandenen Kosten beschert.

zurück

URL:http://gruene-engelskirchen.de/pressemitteilungen/archiv-pressemitteilungen/expand/353459/nc/1/dn/1/