Grüne Engelskirchen wählen ihre Kandidat*innen für Kommunalwahl

04.07.20

Die Mitglieder von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Engelskirchen haben sich am Donnerstag, d. 04.06.2020, zu ihrer Aufstellunsgversammlung für die Kommunalwahl 2020 in Engelskirchen getroffen. Unter strikter Einhaltung aller coronabedingten Hygienevorschriften fand das sehr gut besuchte Treffen im Bürgersaal statt – in Sichtweite des Rathauses, in dem die gesetzlich vorgeschriebene Versammlung leider nicht stattfinden durfte, anders als in den meisten Nachbargemeinden.

Alle Wahlbezirke konnten mit sehr guten und bewährten Bewerberinnen und Bewerbern besetzt werden. Für die Reserveliste ergab

sich eine höchst erfreuliche Mischung aus Kandidatinnen und Kandidaten, die viel Erfahrung in der Ratsarbeit mitbringen, und solchen, die bislang noch nicht im Rat waren, aber die Arbeit in den politischen Gremien aus ihrer Ausschusstätigkeit kennen, auch parteilose Bewerberinnen konnten gewonnen werden. Auf den ersten Plätzen der Reserveliste stehen Heike Waßer, Helmut Schäfer, Andreas Dietrich, Karl Lüdenbach, Susann Wilke und Christoph Glaß (Komplette Listen unter "mehr").

„Es ist uns gelungen, den Wählerinnen und Wählern in Engelskirchen ein starkes Angebot zu unterbreiten, das die zahlreichen Facetten grüner Politik repräsentiert. Mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten kann es gelingen, Engelskirchen auf einen zukunftweisenden und nachhaltigen Weg zu bringen!“

Dem Ortsverband ist es wichtig, dass auch während und nach der Corona-Pandemie, die zu Recht einen Großteil der öffentlichen Aufmerksamkeit auf sich zieht, andere bedeutende politische Themen nicht in Vergessenheit geraten. Klimawandel und Flächenverbrauch gehen weiter. Die sozialen Verwerfungen und der Pflegenotstand werden durch Corona nicht erzeugt, sondern in ihrer Dramatik nur deutlicher sichtbar. Das Gleiche gilt für den schlechten Zustand mancher Schulen und die mangelhafte digitale Infrastruktur sowie die unzureichenden Mobili-tätsangebote gerade im ländlichen Raum. Die Gewählten bieten die Gewähr dafür, dass alle zentralen Aufgaben der Gemeinde wahrgenommen und in konstruktiver Zusammenarbeit guten Lösungen zugeführt werden.

„Mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten ziehen die Engelskirchener Grünen entschlossen und stark motiviert in die Kommunalwahl. Es ist wichtig, dass auch unter den notwendigen Einschränkungen der Pandemie politische Arbeit möglich ist, wie die gut besuchte Mitgliederversammlung der Engelskirchener Grünen gezeigt hat. Dem entsprechend stand die Versammlung unter dem Motto: ‚Zukunft wird grün geschrieben!‘“

Notker Schneider